Top 100 im Prolog der GCA Liga

Straßenrennen (nicht nur) in Deutschland sind seit Saisonbeginn aufgrund der aktuellen Gesundheitslage nicht möglich. Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat deshalb den Start der Rad Bundesliga 2020 zusammen mit der German Cycling Academy (GCA) kurzfristig auf die Indoor-Plattform Zwift verlegt und die GCA Liga – powered by Müller – Die lila Logistik – ins Leben gerufen. Teilnahmeberechtigt sind alle BDR-Lizenzinhaber. Einmal Rad-Bundesliga fahren, yeah. 😉
Gestern fand der Prolog statt, in welchem die Führungstrikots ausgefahren wurden. Es folgen 5 weitere Rennen, in denen es Punkte für die Teamwertung gibt. Exakt 300 Fahrer/innen waren zum Auftakt am Start und gefahren wurden 10 Runden a 2 km auf dem Crit-Kurs Bell Lap. Das Feld zog sich schnell auseinander und in der zweiten Runde fand ich mich in einer Gruppe um Platz 135 wieder, in der ich mich dank passiver taktisch geschickter Fahrweise bis zum Schluss halten konnte und auf Platz 117 ins Ziel kam.

Das bereinigte Ergebnis auf zwiftpower.com führte mich dann auf Platz 99 und als zweitschnellsten Master 3 Fahrer.

Gewonnen hat der Allgäuer Johannes Herrmann (Rad-Union 1913 Wangen i.A.) vor Simon Schmitt (Sportforum) und Benedikt Helbig (Embrace the World). Eine Top-Leistung lieferte mein RSC-Teamkollege Patrick Rieger ab: Als Mountainbiker fuhr er nur 7 Sekunden hinter dem Sieger auf einen starken 26. Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.