RSC Kempten Indoor Vereinsmeisterschaft 2021 – Rennen 6

Original Rennbericht:

Riedel mit Solo-Sieg beim Indoor Finale

Klarer Sieger des sechsten und letzten Laufs der Indoor-Vereinsmeisterschaft 2021 des RSC Kempten am 22.02.2021 war Sebastian Riedel. Auf dem berüchtigten „Achterbahn“-Kurs in Innsbruck über 48km und knapp 1.000hm, einem Streckenteil der Strassenweltmeisterschaft 2018, bildete sich im ersten Anstieg zum Reverse-KOM eine vierköpfige Spitzengruppe mit Riedel, Claudius Kühn, Niklas Breimaier und Silvan Anlauf, die in der Abfahrt und auf der ersten Stadtrunde zusammenblieb. Im zweiten Anstieg zum Innsbruck-KOM griff zunächst Breimaier an. Riedel ging mit und setzte sich mit einer Tempoverschärfung unmittelbar vor der Bergwertung ab. In der Abfahrt und auf der finalen Stadtrunde baute er seinen Vorsprung kontinuierlich aus und feierte einen ungefährdeten Solo-Sieg. Dahinter fuhr Claudius Kühn noch zu Breimaier auf und belegte mit einer Attacke auf dem letzten Kilometer Rang 2 vor Breimaier. Anlauf wurde vierter. Bei den Damen gelang Juliana Zapata der zweite Sieg in Folge. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.