RSC Kempten Indoor Vereinsmeisterschaft 2021 – Rennen 3

Offizieller Rennbericht:

Fabinger gewinnt Indoor-Bergetappe

Mountainbiker Frank Fabinger setzte sich beim 3. Lauf zur Indoor Vereinsmeisterschaft des RSC Kempten in einer knappen Sprintentscheidung durch. Zu fahren waren 42 km und 650 hm auf dem Zwift „Big Loop“ Kurs. Wie erwartet fiel eine Vorentscheidung auf dem 9 km langen Anstieg mit 400 hm zum „Epic KOM“. Hier setzte sich Fabinger gleich zu Beginn mit Klaus Näher, Daniel Novy, Alexis Uhlig, Jürgen Kreibich, Niklas Breimaier und Sebastian Riedel ab, während das Feld dahinter in seine Einzelteile zerfiel. Die 7-köpfige Spitzengruppe fuhr geschlossen über die Bergwertung. Breimaier und Näher fielen später zurück, die restlichen 5 Fahrer blieben aber bis zum Ende zusammen. In einer knappen und etwas unübersichtlichen Sprintentscheidung wurde Fabinger vor Riedel, Novy, Uhlig und Kreibich als Sieger gewertet. Bei den Damen gewann erneut Sabrina Kinzel. Nach 3 von 6 Rennen liegen die Führenden in den meisten Altersklassen noch dicht beisammen und die Meisterschaft ist jeweils noch völlig offen.  

Edit: Am KOM natürlich abgehangen worden. Im Jungle konnte ich zwar dank taktischem Radwechsel auf ein MTB zu Breimaier und Gebele auffahren, verlor aber am Ende wieder den Anschluss, weil ich den Zieleinlauf der Spitze gestreamt habe. Platz 9.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.