GCA eSports CUP

Die German Cycling Academy, das digitale Trainings- und Rennprogramm des Bundes Deutscher Radfahrer, die nach eigenem Anspruch Deutschlands schnellste und talentierteste Indoor-Sportler*innen sucht, hat eine vierwöchige Mittwochabend Rennserie auf der Indoor-Plattform Zwift ins Leben gerufen: den GCA eSports Cup. Gefahren wird getrennt in den Leistungs-Klassen A, B, C, D und Damen. Motto: Hier können sich alle messen, die Bock auf #ballern haben und sich für das GCA Talent-Team bzw. GCA Pro-Team empfehlen möchten. Da bin ich ja genau richtig, LOL. Na ja, neben Ruhm, Ehre und Fitness gibt es auch etwas Handfestes zu gewinnen: unter allen Teilnehmern, die mindestens drei der vier Rennen bestreiten, wird ein DT Swiss PR 1600 SPLINE 32 db Laufradsatz verlost. Ok, da ist der Schwabe dabei. 😉

Das erste Rennen wurde heute auf dem Krit-Kurs „Downtown Dolphin“ über 12 Runden (= 24 km und 200 hm) ausgetragen, natürlich viel zu kurz und schnell für einen alten, fetten Sack wie mich. 69 Fahrer/innen waren in der B-Klasse am Start, darunter auch Tanja Erath vom Team Canyon/SRAM. Wie nicht anders zu erwarten, wurde vom Start weg ein horrendes Tempo angeschlagen, das aber nach der ersten Runde ziemlich einschlief. Attacken Fehlanzeige und alles schien auf einen Massensprint hinauszulaufen. Erst in der vorletzten Runde wurde das Tempo auf dem kurzen Kopfsteinpflaster-Anstieg verschärft und es bildete sich eine 20-köpfige Spitzengruppe, die den Sieg im Massensprint unter sich ausmachte. Da blieb mir nur der 14. Platz, aber immerhin war ich der schnellste 50+ Fahrer. 🙂

Edit 03.12.2020: Die offiziellen Ergebnisse sind online. Anscheinend zählen nur Fahrer unter Deutscher Flagge für die Gesamtwertung. Und schwupps bin ich 11ter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.