Ballern statt Bollern

K1 hat den Radsport für sich entdeckt. Freut den stolzen Vater zwar, sorgt aber gleichzeitig für Schmerzen, denn der junge Herr ist fitter als der alte Sack. Keine Ahnung, ob das daran liegt, dass er sein Essen abwiegt und penibel die Kalorien ausrechnet, oder einfach daran, dass er 37 Jahre jünger ist. Egal, der Vaterttag kam gerade recht für eine gemeinsame Runde bei bestem Wetter. Auf komoot.de hatte der Erstgeborene eine interessante Runde von Dietmannsried über Mindelheim und Obergünzburg entdeckt. Überwiegend flach, aber mit ein paar üblen Rampen. Nach 3:48 h, 116 km und 1.159 hm hatte das Leiden ein Ende…

2 Gedanken zu „Ballern statt Bollern“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.